Renovation of a Farmhouse into an Energy Self-Sufficient Domestic Power Plant

Written by Dennis Harms

Domestic power plant insulated with straw.

Key data

Province:Baden-WürttembergCity:HorgenzellCompletion:2021Type of Construction:wooden stand with small balesClient:Fam. SchneeweisDesign/ArchitectureDipl. Ing. (FH) Freier Architekt Frederic Weidner, www.bio-architektur.comCarpenter:Zimmerei & Holzbau Günter Lemmle, www.zimmerei-lemmle.deClay/Earth plaster:Erfolgsgeheimnis Lehmbau GmbH, www.erfolgsgeheimnis-lehmbau.de / Natur Pur GmbH, www.natur-pur-gmbh.deStraw Builder:EigenleistungBuilding Costs:ca. 2600,- €/m2Possibility to visit:YesPress photos:Yes
Owner Builders Contribution:Strohballen-Einbau, Entkernen im Innenbereich, WEM Wandheizungen im Trockenbau, Lehm-Unterputz, Zwischendecken-Füllung mit Jasmin ÖKO DämmungCopyright:familie@schneeweis.net
Residential acreage:383m2U-Value (Wall):0,12W/m2KU-Value (Roof):0,14W/m2KHeating/Ventilation System:Das Hauskraftwerk mit 50 kWp-Photovolatik-Indach in Ost-West-Ausrichtung mit solargeführtem 9 kW Heizstab und Luft-Wärmepumpe (in Planung) versorgt einen 5090 Liter Jenni-Pufferspeicher inkl. Warmwasser-Boiler. Zur Unterstützung kommt ein wasserführender Pertinger Sturzbrand-Küchenherd SBH-100 zum Einsatz. Die Steuerung der Komponenten übernimmt die Smart Home Steuerung Loxone.Categories:Projects Germany,
Rate this post

Complete renovation of an old farmhouse built in 1907, starting with the energy-active roof: The roofing consists of 162 glass-glass PV modules with a total output of 50 kWp, designed as an in-roof. As an east-west roof system, approx. 45000 kWh per year are expected. In addition, there is a smart home control system that controls 2 charging stations (max. 33 kW) for the e-cars as well as the heat pump according to available solar energy. The latter uses the 5000 litre buffer storage to temporarily store harvested energy for 2-5 days. Heating is provided by an air HP as well as a water-bearing lintel-fired kitchen cooker, and output is via clay wall heaters, as well as a thermally activated clay block ceiling on the upper floor. The vertical tube collector on the south side is in the planning stage. The materials used are, without exception, harmless from a building biology point of view. The exterior insulation is made of organic straw in the form of 36cm small straw bales.

Komplett-Sanierung eines alten Bauernhauses Baujahr 1907. Angefangen beim energieaktiven Dach: Die Bedachung besteht aus 162 Glas-Glas-PV-Modulen mit insg. 50 kWp Leistung, ausgeführt als Indach. Als Ost-West-Dachanlage werden ca. 45000 kWh pro Jahr erwartet. Dazu kommt eine Smart-Home-Steuerung, die 2 Ladestationen (max. 33 kW) für die eAutos sowie die Wärmepumpe nach verfügbarer solarer Energie steuert. Letztere nutzt den 5000 Liter Pufferspeicher, um geerntete Energie 2-5 Tage zwischenzuspeichern. Als Heizung kommt eine Luft-WP sowie ein wasserführender Sturzbrandküchenherd zum Einsatz, die Abgabe erfolgt über Lehm-Wandheizungen, sowie im Obergeschoss über eine thermisch aktivierte Lehmstein-Decke. In Planung befindet sich der vertikale Röhrenkollektor an der Südseite. Die Materialen sind ausnahmslos baubiologisch unbedenklich. Die Aussen-Dämmung wird mit Biostroh in Form von 36cm-Kleinstrohballen ausgeführt.

About the author

Dennis Harms